Portraitfoto von Yourbestpicture in München Maxvorstadt
Portraitbild mit Mode von Pracht in Tracht
Businessportrait vom Fotostudio Yourbestpicture in München Maxvorstadt
Castingfoto von Portraitfotografen YourBestPicture
Porträts von YourBestPicture Zusammenstellung

Fotostudio für professionelle Portraitfotografie in der Münchner Maxvorstadt

Portrait, Business, Mode und Stilllife

Termin vereinbaren: +49 89 48002890

Unser Studio für Portraitfotografie in München Maxvorstadt liegt direkt bei der Münchner TU. Wir sind Experten für hochwertige Portraitfotografie. Ob anspruchsvolles Bewerbungsbild oder aussagekräftige Businessfotografie – Ihr Bild steht bei uns an erster Stelle. Wir fotografieren eindrucksvolle private Portraits, Polas für Modell-Agenturen oder einfach nur ein ansprechendes biometrisches Passbild. Persönliche Beratung und individuelle Ausführung inklusive.

Unsere Angebote für Portraitfotografie in München Maxvorstadt:

Passbilder und Fotos für Visa

Wir erstellen biometrische Passfotos für deutsche Reisepässe, Personalausweise und Führerscheine sowie biometrische Bilder für Visa gemäß den jeweiligen Vorgaben.

Bewerbungsfotos

Der erste Blick in eine Bewerbung fällt fast automatisch auf Ihr Bewerbungsfoto. Und deshalb können Sie schon hier einen möglichst guten Eindruck erzielen. Wir wissen, worauf es dabei ankommt.

Businessfotos und Profilbilder

Geschäftskontakt findet immer häufiger online statt. Ob soziale Plattformen wie Xing und LinkedIn oder die Firmenwebseite, Ihr Profilbild steht für den ersten Eindruck.

Polas für Modelagenturen

Polaroids, auch Polas genannt, werden für die Bewerbung bei  Model Agenturen gebraucht. Die Fotos sollten regelmäßig erneuert werden und das Model möglichst natürlich und authentisch zeigen.

Sedcardfotos für Modelagenturen

Heute erwarten alle etablierten Modelagenturen von ihren Bewerbern die Vorlage von professionellen Fotos für ihre Modellkartei. In der Regel muss das Model eine fertige Sedcard oder zumindest professionelle Bilder vorlegen.

Portraitfotos

Bei Portraitfotos steht Ihre Persönlichkeit im Mittelpunkt. Sie dürfen, ja Sie sollen sich austoben und die Facetten Ihrer Persönlichkeit ausdrücken.

Ihr Studio für Portraitfotografie in München Maxvorstadt.

Shooting mit Stella

Video vom Shooting der Polas
(mit Tanzeinlagen zur Auflockerung)

Interview mit Karin Liedtke-Kern über YourBestPicture, Studio für Portraitfotografie in München Maxvorstadt

Die beiden Diplom-Designern Karin Liedtke-Kern und Manfred Kern betreiben YourBestPicture. Hier einige Fragen an Karin Liedtke-Kern zu Ihrer Person und der Entstehung des Studios. Wie Sie zur Portraitfotografie fand und die Unterschiede zwischen den einzelnen Produkten.

Karin, wie ist das Studio YourBestPicture entstanden?

Mein Mann und ich führen seit über 20 Jahren eine Kreativagentur in München. Im Rahmen unserer Arbeiten für Reebok standen wir öfter vor dem Problem, kurzfristig Produktaufnahmen für Layouts zu benötigen. Die Aufnahmen, die vom Mutterkonzern gestellt wurden, passten aus diversen Gründen nicht. Die Termine waren teilweise so eng, dass es für externe Fotografen einfach nicht ging. Irgendwann war uns das ganze zu kompliziert und wir haben damit begonnen, selbst zu shooten. Die Motive waren überwiegend Schuhe und Textilien. Mein Mann hat sein Diplom zusammen mit Thomas Nechleba mit einem Fotoprojekt abgeschlossen. Die Arbeit wurden vom Bund Freischaffender Fotodesigner ausgezeichnet und in der Fachpresse veröffentlicht. Er kennt sich also nicht nur künstlerisch-kreativ mit Fotografie aus, sondern beherrscht auch die Technik.

Wie bist Du zur Portraitfotografie gekommen?

Das Fotostudio in unserer Agentur war ja erstmal für Produktaufnahmen für Projekte der Liedtke & Kern Kreativagentur. Mein Mann hatte schon etliche Shootings mit People/Personen. Aber das waren überwiegend Outdoor-Shootings für Tourismus und Sport. Irgendwann kamen dann auch Anfragen für Portraitfotos, zuerst aus dem privaten Umfeld. Und mit der Arbeit kam der Spaß und viel positives Feedback. Also beschloss ich, den Bereich auszubauen. Dann haben wir, nach einiger Überzeugungsarbeit meinerseits, einen Namen gesucht und eine Website gebaut. Daraus entstand YourBestPicture, unser Studio für Portraitfotografie in München Maxvorstadt.

Und dann bist Du mit Portraits durchgestartet?

Nein, das ganze war anfangs sehr übersichtlich. Aber es ist konstant am wachsen. Da ich mit der Kreativagentur ja gut beschäftigt war, haben wir den Bereich auch nicht aktiv gepusht. Für mich war es eher eine höchst willkommene Abwechslung. Ich konnte meine Aufmerksamkeit und Kreativität von der Produktwerbung zum lebendigen Menschen zu verlagern. In meiner Jugend habe ich viel Theater gespielt und zusätzlich Theaterwissenschaften studiert. Außerdem habe ich mich mit Körpersprache und Psychologie beschäftigt und an der Schule unterrichtet. Es lag mir immer sehr viel daran, mit Menschen zu arbeiten. Und in der Portraitfotografie kann ich das ideal mit der Arbeit als Gestalterin verbinden.

Ihr bietet ja sehr unterschiedliche Arten der Portraitfotografie in der Münchner Maxvorstadt an. Was sind denn die Unterschiede?

Die Unterschiede bestehen vor allem in der Zielsetzung und den Mitteln. Bei Passbildern ist alles festgelegt: Lichtführung, Perspektive, Ausdruck, Ausschnitt und Format. Da gibt es eigentlich keinen Raum für Gestaltung. Und trotzdem wollen wir das beste draus machen und es nicht als reine Routine abhaken.

Bei Bewerbungsfotos geht es uns darum, die Person so zu zeigen, wie sie zum Job passt. Da ist jedes Detail wichtig: Kleidung, Frisur, Licht, Perspektive und vor allem die Präsenz und der Ausdruck. Und das kann je nach Position ganz unterschiedlich sein. Manche Kandidaten bevorzugen für Ihre Bewerbung Fotos, auf denen Sie möglichst freundlich und positiv rüberkommen. Das ist aber bei vielen Positionen nicht gefordert. Und da diskutieren wir auch mal mit dem Kunden und suchen nach dem richtigen Ergebnis.

Bei Business Portraits sehen wir das etwas anders. Da geht es ja nicht mehr drum, einen Job zu bekommen, sondern sich in seiner Position zu präsentieren. Da kommen eventuell Accessoires dazu, ein Branding im Hintergrund. Oft wird vor Ort fotografiert, manchmal auch ganze Teams.

Bei den Model-Polas wiederum ist homogenes, gleichmäßiges Licht Voraussetzung. Da haben wir eine spannende Mischung aus sachlicher Dokumentation und spielerischer Inszenierung. Wir sollen ja einerseits zeigen, wie das Model aussieht und andererseits, wie sie oder er vor und mit der Kamera agieren und sich inszenieren kann. Das muss dann locker, spielerisch, sympathisch und vor allem natürlich rüberkommen. Dafür braucht das Model, das ja immer am Anfang der Berufslaufbahn steht, jemanden hinter der Kamera, dem sie oder er vertrauen kann. Das gilt übrigens für alle Portraitfotos: Ohne das Vertrauen zwischen Fotograf und Model geht nichts. Von Fall zu Fall ist da mein Mann oder ich besser geeignet.

Am meisten kreative Freiheit hat man bei privaten Portraitaufträgen. Da ist dann alles möglich, was das Model sich traut und der Fotograf umsetzten kann.

lage-yourbestpicture TheresienstraßeHeßstraßeSchellingstraßeGabelsbergerstraßeSteinheilstraßeEnhuberstraßeLuisenstraßeAugustenstraßeArcisstraßeSchwindstraßeTheresienstraße UTUMTUM